Deutsch

Ethereum (ETH)

Rang (CMC)Preis (USD)Marktkapitalisierung (USD)Umlaufende VersorgungMaximaler Vorrat
23494.56427301480728122276217N/A
Neueste Ethereum (ETH) Nachrichten

Was ist Ethereum?

Ethereum ist eine Open-Source-Blockchain-basierte Plattform, die es Entwicklern ermöglicht, dezentrale Anwendungen (dApps) zu erstellen und bereitzustellen. Es verwendet Smart Contracts, bei denen es sich um selbstausführende Programme handelt, die automatisch ausgeführt werden, wenn bestimmte Bedingungen erfüllt sind, um seine dezentralen Anwendungen zu betreiben.

Die Plattform verfügt außerdem über eine eigene Kryptowährung namens Ether (ETH), mit der Transaktionsgebühren und Rechendienste im Netzwerk bezahlt werden. Der Hauptzweck der Schaffung dieser neuen Plattform bestand darin, eine alternative Lösung für die begrenzte Skriptsprache von Bitcoin zu schaffen, die nur grundlegende Funktionen wie den Transfer von Geldern von Punkt A nach B ermöglichte, ohne dass andere komplexe Vorgänge oder Programme darin ausgeführt wurden.

Mit seiner Turing-vollständigen Programmiersprache können Solidity-Entwickler je nach Bedarf komplexere Skripte für ihre Anwendung oder ihr Projekt schreiben. Dadurch ist es viel vielseitiger als das ursprüngliche Skriptsystem von Bitcoin und ermöglicht Entwicklern in vielen verschiedenen Branchen, darunter Finanzen, Banken und Gesundheitswesen , Versicherungen und Spiele usw., um Anwendungen auf der sicheren, vertrauenswürdigen, unveränderlichen Infrastrukturschicht zu erstellen, die als „die virtuelle Maschine von Ethereum“ bekannt ist.

Geschichte von Ethereum

  • Die Reise von Ethereum, einer revolutionären Blockchain-basierten Plattform, begann im Jahr 2013, als Vitalik Buterin, ein angesehener Informatiker und Mitbegründer des Bitcoin Magazine, sein visionäres Ethereum Whitepaper vorstellte. Dieses bahnbrechende Dokument stellte eine Fülle von Innovationen vor, die Ethereum von anderen Kryptowährungen unterscheiden würden, und betonte, wie es Entwickler mit hochentwickelten Blockchain-Tools ausstatten könnte.

  • Buterins Ende 2013 veröffentlichtes Whitepaper beschrieb ein vielversprechendes Framework für die Erstellung dezentraler Anwendungen (dApps) auf der Ethereum-Plattform. Es war dieses revolutionäre Konzept, das die Reise von Ethereum wirklich ankurbelte und den Grundstein für das legte, was noch kommen sollte.

  • Die ernsthafte Entwicklung von Ethereum begann im Jahr 2014, unterstützt durch umfangreiche Crowdfunding-Bemühungen. Am 30. Juli 2015 ging das Ethereum-Netzwerk offiziell in Betrieb und markierte damit einen bedeutenden Meilenstein in der Geschichte der Kryptowährungen.

  • Am 15. September 2022 erlebte Ethereum ein entscheidendes Upgrade, das als „The Merge“ bekannt ist. Während dieses Übergangs wurde der Konsensmechanismus von Ethereum von Proof-of-Work (PoW) auf Proof-of-Stake (PoS) umgestellt, ein Schritt, der den Energieverbrauch von Ethereum um beeindruckende 99 % senkte. Dies markierte eine neue Ära in der Geschichte von Ethereum und verstärkte sein Engagement für Effizienz und ökologische Nachhaltigkeit.

Wie funktioniert Ethereum?

Ethereum funktioniert, indem es ein Netzwerk dezentraler Knoten betreibt, auf denen die Ethereum-Software ausgeführt wird. Diese Knoten sind für die Validierung von Transaktionen und die Ausführung intelligenter Verträge verantwortlich. Ethereum verwendet einen Konsensmechanismus namens Proof of Stake (PoS), um Transaktionen zu validieren und neue Blöcke in der Blockchain zu erstellen.

Die Ethereum Virtual Machine (EVM)

Die EVM ist eine Turing-vollständige virtuelle Maschine, die auf jedem Ethereum-Knoten läuft. Die EVM ist für die Ausführung intelligenter Verträge verantwortlich. Smart Contracts sind selbstausführende Verträge, die auf der Blockchain gespeichert werden. Mit ihnen lassen sich vielfältige Aufgaben automatisieren, etwa Geldüberweisungen, Warenaustausch oder Abstimmungen.

Dezentrale Anwendungen (DApps)

DApps sind Anwendungen, die auf der Ethereum-Blockchain laufen. DApps werden von keiner zentralen Behörde kontrolliert. Sie sind Open Source und jeder kann sie verwenden oder ändern.

Kann ich Ethereum abbauen?

Nein. Sie können Ethereum jetzt nicht abbauen. Seit dem 15. September 2022 hat Ethereum seinen Konsensalgorithmus von Proof of Work (PoW) auf Proof of Stake (PoS) geändert, wodurch Ethereum-Mining nicht mehr möglich ist. Das bedeutet, dass es statt Minern nun Validatoren gibt, die ihre ETH einsetzen, um am Netzwerk teilzunehmen und Belohnungen zu verdienen.

Wer sind Validatoren?

Validatoren sind Teilnehmer des Ethereum-Netzwerks, die ihre ETH einsetzen, um das Netzwerk zu sichern und Belohnungen zu verdienen. Validatoren sind für die Speicherung von Daten, die Verarbeitung von Transaktionen und das Hinzufügen neuer Blöcke zur Blockchain verantwortlich.

Wie kann ich Validator werden und Geld verdienen?

Um ein Validator zu werden, muss man 32 ETH in einen Smart Contract einzahlen und eine Validator-Software ausführen, die eine Verbindung zum Ethereum-Netzwerk herstellt. Dies wird auch Solo Staking genannt. Validatoren können auch Absteckpools beitreten oder Absteckdienste nutzen, wenn sie nicht über 32 ETH verfügen oder keine eigene Hardware betreiben möchten.

Validatoren erhalten Belohnungen für das Vorschlagen und Attestieren neuer Blöcke sowie dafür, dass sie online und verfügbar sind. Die aktuelle jährliche prozentuale Rendite (APR) für Validatoren beträgt etwa 6,5 %. Validatoren können auch Belohnungen verlieren oder bestraft werden, wenn sie offline sind, böswillig handeln oder die Validierung nicht korrekt durchführen.

Was sind Ethereum-Stake-Pools?

Ethereum-Einsatzpools sind eine Möglichkeit für Benutzer, die weniger als 32 ETH haben, ihre ETH zu verpfänden und Belohnungen zu verdienen, indem sie sich mit anderen Anteilen zusammenschließen. Absteckpools delegieren den Knotenbetrieb an Dritte und geben Liquiditätstoken aus, die die abgesteckte ETH und die damit generierten Belohnungen repräsentieren.

Beliebte Ethereum-Stake-Pools

Einige der beliebtesten Ethereum-Einsatzpools sind:

Lido

Lido ist ein Liquid Staking-Protokoll, das es Benutzern ermöglicht, eine beliebige Menge ETH zu setzen und im Gegenzug stETH-Token zu erhalten. stETH-Token können in verschiedenen DeFi-Anwendungen verwendet werden und stellen einen 1:1-Anspruch auf die eingesetzte ETH plus Belohnungen dar. Lido ist der größte Ethereum-Einsatzpool mit über 1,5 Millionen eingesetzten ETH (Stand Januar 2022).

Raketenpool

Rocket Pool ist ein dezentrales Absteckprotokoll, das es Benutzern ermöglicht, eine beliebige Menge ETH zu setzen und im Gegenzug rETH-Token zu erhalten. rETH-Token sind außerdem an die eingesetzten ETH-Plus-Belohnungen gekoppelt und können in DeFi gehandelt oder verwendet werden. Rocket Pool ist ein gemeinschaftseigenes und verwaltetes Protokoll, das darauf abzielt, vertrauenswürdig und zensurresistent zu sein.

StakeWise

StakeWise ist ein nicht verwahrter Absteckdienst, der es Benutzern ermöglicht, 32 ETH oder mehr zu setzen und im Gegenzug SetH-Token zu erhalten. sETH-Token stellen den Kapitalbetrag der eingesetzten ETH dar, während die Belohnungen in SWISE-Governance-Token ausgezahlt werden. StakeWise bietet auch eine Pool-Option für Benutzer an, die weniger als 32 ETH einsetzen und im Gegenzug pETH-Token erhalten möchten.

Wie bekomme ich Ethereum?

Es gibt mehrere Möglichkeiten, an Ethereum zu kommen, darunter:

  • Kauf auf einer Kryptowährungsbörse wie Coinbase, Binance oder Kraken
  • Akzeptieren Sie es als Bezahlung für Waren oder Dienstleistungen
  • Setzen Sie es alleine ab oder indem Sie einem Absteckpool beitreten. Eine weitere einfache Möglichkeit kann darin bestehen, Ethereum an einer Börse zu kaufen und dort zu investieren.

Ethereum-Alternativen

Ethereum Layer 2 (L2) Projekte und Lösungen

FAQs

Was ist das Shanghai-Upgrade oder Shapella von Ethereum?
Shanghai Upgrade oder Shapella ist ein Hard Fork (eine große Änderung am Protokoll des Ethereum-Netzwerks), der am 13. April 2023 aktiviert wurde. Shanghai Upgrade hat Ethereum vollständig auf ein Proof of Stake-Netzwerk umgestellt. Anfang September 2022 wechselte Ethereum von Proof of Work (PoW) zu einem Proof of Stake (PoS)-Konsensmechanismus, allerdings konnten Benutzer ihre abgesteckten Ether nicht abheben. Nach dem Shanghai-Update können Benutzer nun auch ihre zugesagten Ether abheben.
Was ist Ethereum (ETH)?
Ethereum ist eine Open-Source-Blockchain-basierte Softwareplattform, die die Erstellung und Ausführung intelligenter Verträge ermöglicht. Gemessen an der Marktkapitalisierung ist es nach Bitcoin die zweitgrößte Kryptowährung der Welt.
Wer hat Ethereum geschaffen?
Ethereum wurde von Vitaly Dmitrievich Buterin gegründet, einem russischen Computerprogrammierer und einer prominenten Persönlichkeit in der Kryptowährungsbranche.
Was ist die native Kryptowährung von Ethereum?
Die native Kryptowährung von Ethereum heißt Ether (ETH).
Was ist der Hauptzweck von Ether (ETH) in Ethereum?
Ether ist die Kryptowährung des Ethereum-Blockchain-Netzwerks. Es wird für die Ausführung von Transaktionen und den Betrieb dezentraler Anwendungen (DApps) im Ethereum-Netzwerk verwendet.
Was ist der Unterschied zwischen Ethereum und Bitcoin?
Während sowohl Ethereum als auch Bitcoin Kryptowährungen sind, handelt es sich bei Ethereum um eine programmierbare Blockchain, die eine Plattform für die Entwicklung dezentraler Anwendungen bietet.
Was sind Smart Contracts?
Smart Contracts sind Computerprogramme, die auf einer Blockchain-Plattform wie Ethereum basieren. Diese Verträge basieren auf einer Reihe vorgegebener Bedingungen und führen Aktionen aus, wenn diese Bedingungen erfüllt sind.
Was ist die Ethereum Virtual Machine (EVM)?
Die Ethereum Virtual Machine oder EVM ist eine Laufzeitumgebung, die Smart Contracts im Ethereum-Netzwerk ausführt.
Was ist Gas in Ethereum?
Auf der Ethereum-Blockchain ist Gas eine Maßeinheit, die den Rechenaufwand bestimmt, der für die Ausführung von Transaktionen oder Smart Contracts erforderlich ist.
Was ist die aktuelle Blockzeit für Ethereum?
Die durchschnittliche Blockzeit für Ethereum beträgt etwa 15 Sekunden.
Was ist der Zweck von Ethereum 2.0?
Ethereum 2.0, auch bekannt als Eth2 oder Serenity, zielt darauf ab, die Skalierbarkeit, Sicherheit und Energieeffizienz durch den Übergang von einem Proof of Work (PoW) zu einem Proof of Stake (PoS)-Konsensmechanismus zu verbessern.
Welche dezentralen Anwendungen (DApps) basieren auf Ethereum?
Beispiele für beliebte DApps, die auf Ethereum basieren, sind Uniswap, OpenSea, Aave, Compound, MetaMask und Decentraland.
Was ist dezentrale Finanzierung (DeFi) auf Ethereum?
DeFi bezieht sich auf Finanzanwendungen, Börsen und Dienste, die auf der Ethereum-Blockchain basieren und darauf abzielen, offene, erlaubnisfreie Alternativen zum traditionellen Finanzwesen bereitzustellen.
Was sind nicht fungible Token oder NFTs auf Ethereum?
NFTs sind einzigartige kryptografische Token, die das Eigentum an Gegenständen wie Kunst, Sammlerstücken und virtuellen Immobilien repräsentieren können und oft im Ethereum-Netzwerk geprägt und gehandelt werden.
Kann ich eine dezentrale Anwendung (DApp) auf Ethereum entwickeln?
Ja, Ethereum ist eine entwicklerfreundliche Plattform zum Erstellen und Bereitstellen eigener DApps.
Was ist die Enterprise Ethereum Alliance (EEA)?
Die EEA ist eine globale Organisation, die Unternehmen, Start-ups und akademische Institutionen zusammenbringt, um die Einführung und Entwicklung von Ethereum für Unternehmensanwendungsfälle zu fördern.
Wie kann ich mit Ethereum beginnen?
Um mit Ethereum zu beginnen, können Sie ein Wallet einrichten, Ether (ETH) erwerben und dezentrale Anwendungen und DeFi-Plattformen innerhalb der Ethereum-Plattform erkunden.
Wie hoch ist der aktuelle Preis von Ether (ETH)?
Der Ethereum-Preis (ETH INR) unterliegt Marktschwankungen. Sie können den aktuellen Preis auf Kryptowährungsbörsen oder auf Finanzwebsites überprüfen.
Ist Ethereum eine gute Investition?
Ethereum hat im Bereich der Kryptowährungen große Aufmerksamkeit und Akzeptanz erlangt. Wenn Sie erwägen, in Ethereum zu investieren, ist es wichtig, gründliche Recherchen durchzuführen, die damit verbundenen Risiken zu verstehen und sich von einem Finanzexperten beraten zu lassen.